11.12.2017 (pm) Mit 66 km/h durch „Im Loh“

In der Mainaustraße und in der Steinstraße gingen am 6. Dezember 2017 die stationären Säulen für die Geschwindigkeitsmessung in Betrieb. Zudem sind die Teerarbeiten an den sechs Standorten für die stationäre Geschwindigkeitsüberwachung abgeschlossen. Bei den AnwohnerInnen sorgen die Kontrollen überwiegend auf Zustimmung, wie zahlreiche Rückmeldungen beim Bürgeramt ergaben.

Im Rahmen der Geschwindigkeitskontrollen vom 1. bis 4. Dezember 2017 wurde in der Gartenstraße in der 30er-Zone ein Spitzenwert von 50 km/h gemessen. Im Loh in Litzelstetten war der schnellste Fahrzeugführer mit 66 km/h statt der erlaubten 40 Stundenkilometer unterwegs. In der Unteren Laube wurde ein Fahrzeug im 50er Bereich mit 87 km/h geblitzt. Das Bußgeld beträgt jeweils 160 Euro, hinzu kommt ein Punkt in Flensburg und ein 4-wöchiges Fahrverbot. An drei Messstellen wurden in vier Tagen 333 Überschreitungen erfasst.

Neben der Mainaustraße und der Steinstraße wurden diesen Herbst an der Reichenaustraße, Gartenstraße, Laube und „Im Loh" Anlagen aufgestellt. Die Standorte wurden nach einer umfassenden Analyse festgelegt. Wichtige Kriterien hierfür waren hierfür unter anderem Unfallschwerpunkte, Erkenntnisse aus den Radar-Messungen sowie Standorte von Schulen, Kindergärten und Altenheimen und mit hohem Radfahrer- und Fußgängeraufkommen.

(Pressemitteilung Stadt Konstanz)

 
 
 

Website der Ortsverwaltung des Konstanzer Teilorts Litzelstetten - erstellt und betreut von WFnet, Konstanz